Psychotherapie

Mein Ziel ist die Verbesserung Ihrer Lebenssituation

  • Stecken Sie in einer persönlichen Krise?

  • Haben Sie Schwierigkeiten, Ihren Alltag zu bewältigen?

  • Haben Sie Schwierigkeiten am Arbeitsplatz?

  • Sind Sie Burnout gefährdet?

  • Leiden Sie unter den Folgen eines Traumas?

  • Sind Sie von einer Depression, Angststörung, Zwangsstörung oder Essstörung betroffen?

  • Werden Ihre Beschwerden mit einer der folgenden Diagnosen beschrieben: Somatoforme Störung, Anpassungsstörung, Persönlichkeitsstörung oder Borderline?

  • Haben Sie Probleme in der Beziehung mit Ihrem Lebenspartner?

  • Brauchen Sie schnelle Hilfe (Krisenintervention)?

  • Wissen Sie nicht, wie es in Ihrem Leben weitergehen soll?

  • Wollen Sie einfach einmal professionelle Hilfe zur Klärung Ihrer Situation in Anspruch nehmen?
     

Hier auf dem Therapiehof Hohenrode finden Sie einen Ort der Ruhe und der Kraft, an dem vieles möglich ist. Wir können uns zu einzelnen Therapiestunden verabreden. Sie können aber auch einen Aufenthalt auf dem Hof buchen und einige Tage oder auch länger hier wohnen, um täglich mit mir an Ihrer Lösung zu arbeiten. Rufen Sie mich an (0172 69 38 267) oder schreiben Sie mir (schaaf@therapiehof-hohenrode.de) und wir finden das für Sie beste Vorgehen.

 

Das therapeutische Konzept

Der großartige amerikanische Psychiater, Psychologe und Psychotherapeut Milton H. Erickson betonte immer wieder die Einzigartigkeit der Menschen. Von ihm stammt die Aussage, dass die Psychotherapeuten endlich begreifen sollten, dass eine Psychotherapie für die Person A nicht auch eine Psychotherapie für die Person B sein könne. Er leitete daraus die Aufgabe ab, für jeden Klienten den einzig passenden Zugang „maßzuschneidern“. Das therapeutische Konzept auf dem Therapiehof Hohenrode steht in dieser Tradition und verwendet in Abhängigkeit von der spezifischen Situation des Klienten eine Kombination verschiedener Methoden:

 

  • Lösungsfokusierte Therapie. Menschen haben meist gute Gründe für ihr Erleben und ihr daraus resultierendes Verhalten. Man kann „Symptome“ deshalb auch  als Ausdruck von Lösungsversuchen für eine belastende Situation betrachten, nur dass diese Lösungsversuche nicht sehr funktional sind und der Patient darunter leidet. Mit Hilfe lösungsfokusierter Verfahren suchen wir nach anderen, weniger einschränkenden Lösungsalternativen.
     
  • Hypnosystemische Therapie. Damit auch alle unsere Anteile bei neuen Lösungsalternativen mit an Bord sind, wird das therapeutische Vorgehen hypnosystemisch optimiert. Ganz wichtig in diesem Zusammenhang ist es, die Kooperation zwischen bewussten und unbewussten Kompetenzen zu fördern.
     
  • EMDR. Auf Francine Shapiro geht die überaus effektive EMDR-Therapie zurück. Wir verwenden vor allem die Vier-Felder-Technik als sehr schonendes Verfahren in der Behandlung von Traumata und Angstzuständen.
     
  • Aufstellungsarbeit. Bei verschiedenen Problemstellungen helfen Aufstellungen weiter. Wir arbeiten vorwiegend mit systemischen Strukturaufstellungen und daraus abgeleiteten Miniaturen in der Tradition des SySt-Institus (Prof. Varga von Kibed, Insa Sparrer).
     
  • Körpertherapeutische Verfahren. Spätestens seit der Veröffentlichung  von Stephen Porges` „Polyvagal-Theorie“ gewinnen körpertherapeutische Methoden zunehmend an Bedeutung. Wir verwenden im Rahmen der Stress- und Traumabearbeitung vor allem  „TRE® – Trauma Releasing Exercises“ nach David Berceli.
     
  • Pferdegestützte Psychotherapie. Pferde können als Therapiebegleittiere in vielfacher Hinsicht zur Unterstützung psychotherapeutischer Arbeit eingesetzt werden. Prof. Dettling, leitender Oberarzt der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie an der Charité Berlin beschreibt den Einsatz von Pferden bei einer Vielzahl von psychischen Störungen. Der Einsatz von Pferden kann – wenn die Klienten offen dafür sind - zu nahezu jeder Behandlungsperiode erfolgen.

 

Kosten und Rahmen der Behandlung

Die Kosten betragen 90 Euro pro Therapiestunde. Die gesetzlichen Krankenkassen erstatten die Kosten in der Regel nicht. Manche private Kassen erstatten zumindest einen Teil der Kosten. Wenn Sie Ihre Krankenkasse im Vorfeld der Therapie nach einer möglichen Kostenerstattung fragen, fragen Sie nach der Kostenerstattung für "Heilpraktiker, eingeschränkt auf den Bereich der Psychotherapie". Das ist der gesetzliche Rahmen, in dem ich als Diplom-Psychologe ohne Approbation heilkundlich tätig bin.

 

Wartezeiten

Bei mir ist in der Regel eine schnelle Behandlung möglich, bei mir gibt es keine langen mehrmonatigen Wartezeiten. Wir können in der Regel sofort starten. Rufen Sie mich an (Tel. 0172 69 38 267) oder schreiben Sie mir (schaaf@therapiehof-hohenrode.de) und wir vereinbaren kurzfristig einen Termin.

Druckversion Druckversion | Sitemap
(C) Therapiehof Hohenrode GmbH